“stroy” – release august 26th 2016!!!

309_cover_front_2400

Our 3rd CD “stroy” will be out on Traumton Records August 26th!!!

“Stroy” Release Tour Part 1 ::: Oct 18th – Nov 6th (more dates coming soon)
19.08.16 Poggenhagen, Parkbebenfestival
18.10.16 Berlin, A-Trane
19.10.16 Hamburg, Golem – fat jazz
21.10.16 Bremen, Römer –tbc–
22.10.16 Dithmarschen, jazzcoast
25.10.16 Bayreuth, Glashaus
26.10.16 München, Unterfahrt
28.10.16 Augsburg, Grandhotel Cosmopolis
29.10.16 Detmold/Bad Meinberg, Red Horn District
30.10.16 Aachen, Dumont
31.10.16 Köln, Heimathirsch
03.11.16 Leipzig, Telegraf
04.11.16 Dresden, Kukulida
05.11.16 Berlin, West Germany

Melt Trio 3 is recorded!

IMG_1162

We just  recorded our third album at the Vicsound Studios in Stockholm.

Thanks to Victor Meding for his fantastic work!

Melt Trio + Jan Bang am 7.5. beim XJazz Berlin!

jan_bang  C Luca Vitali

Am 7.5.15 spielen wir zusammen mit der norwegischen Live-Remix Ikone Jan Bang beim XJazz Festival Berlin!

Wir alle freuen uns schon sehr auf das Konzert im Privatclub (Skalitzer Straße 85-86)!

Nominierung für den Echo Jazz (Gitarre)

Peter ist mit unserer CD “Hymnolia” für den ECHO Jazz in der Kategorie Instrumentalist des Jahres national Gitarre nominiert.

Next Concerts/ Melt Trio

13.02 Hamburg, Jazz Föderation @ Casacada
27.02 Bremen, MIBnight Jazzfestival
25.04 Bremen KITO, JAZZAHEAD Clubight
07.05 Berlin, XJAZZ Festival
MELT TRIO meets JAN BANG

Little Swiss Tour

06.12.2014     Neubad, Luzern (CH)
11.12.2014     Grabenhalle, St.Gallen (CH)
12.12.2014     Perla Mode, Zürich (CH)

Next concerts

25.08.2014     Berlin, “Jazz Kollektiv Nights”
11.09.2014     Köln, Arty Farty
12.09.2014     Wiesbaden, “Ruder 7″
14.09.2014    Schwäbisch Hall”
07.11.2014     Berlin, Donau115(with AlexTV)
10.11.2014     Göttingen, Jazzfest
29.11.2014     Timisvara Jazzfestival (RO)

Interview im Jazzpodium

Im Jazzpodium gibt es derzeit ein ausführliches Portrait samt Interview mit uns. Das Interview führte Thorsten Hingst.

Die Verschmelzung der Klangpartikel

(…) Hier entsteht Musik, die noch überraschend ist. die provoziert. die etwas riskiert, die forscht und die auf klanglichen Pfaden unterwegs ist, wie sie so bislang im Jazz kaum beschritten worden sind.(…)

Aufregendere und abenteuerlichereMusik als die, die jetzt auf dem neuen AlbumHymnolia” zu ren ist. hat es in der Weit des Gitarrenjazzschon seit langer Zeit nicht mehr gegeben. (Thorsten Hingst Jazzpodium 2/14)